Neues Serviceportal bei Opel

29.10.2011 Rüsselsheim. Mit dem neuen Opel-Serviceportal stellt der Rüsselsheimer Hersteller ab Dezember 2011 eine elektronische Kommunikationsplattform zur Verfügung, mit denen sich die Opel Service-Partner gezielt als kundenorientierter Dienstleister bei Großkunden positionieren können. Um hier den besten Service anzubieten, hat Opel gemeinsam mit dem Marktführer im Schadendaten-Management, der Control€xpert GmbH, dieses Serviceportal entwickelt. Opel geht hier einen neuen Weg in der Abwicklung von Unfall- und Serviceaufträgen: Als erster Automobilhersteller starten die Rüsselsheimer ein internetbasiertes, elektronisches Abwicklungstool, um alle Arten von Reparaturaufträgen – von Glas- und Unfallschäden bis hin zu Service- und Wartungsaufträgen – mit Groß­kunden darüber abzuwickeln. Als Großkunden werden alle Organisationen verstanden, die systematisch Reparaturaufträge vergeben, also Flotten, Leasinggesellschaften, Versicherungen sowie deren Dienstleister.

Opel-Serviceportal als Bindeglied zwischen den Systemen

Auf Seiten der Opel Service-Partner sind vielfältige EDV-Systeme zur Erzeugung und Abwicklung der Aufträge im Einsatz, ebenso bei den Großkunden. In den letzten Jahren hat es verschiedene Initiativen gegeben, Abwicklungsstandards und -normen zu setzen und einheitliche Prozesse zu implementieren. Mit dem Opel Serviceportal wird eine Verbindung zwischen den unterschiedlichen Systemen bei Werkstatt und Empfängern geschaffen: Es werden alle Daten aus den unterschiedlichen EDV-Systemen aufge­nommen und bei den Empfängern in der gewünschten Form angeliefert. Das Daten­spektrum reicht von übertragenen PDFs bis hin zu strukturierten, geprüften Daten, die direkt in die Abrechnungs- und Buchungssysteme beim Empfänger importiert werden können.

„Mit diesem Paket aus fachlicher Kompetenz, effizienter Abwicklung und marktgerechten Konditionen sorgen wir dafür, dass die Opel Service -Partner ein attraktiver Geschäfts­partner für Großkunden sind.“, bringt der Opel Direktor für Aftersales, Wolfram Knobling, diese Initiative auf den Punkt.

Gerhard Witte, Inhaber und Geschäftsführer von Control€xpert, sieht in der Kooperation einen weiteren Schritt, „sich als neutraler Dienstleister zu positionieren, der Prozesse optimiert und die Einhaltung von Vereinbarungen und Herstellervorgaben überprüft“.

Rahmenvereinbarungen für Großkunden

Für Großkunden besteht zudem die Möglichkeit, zentral über die Adam Opel AG Rahmen­vereinbarungen zu treffen, in dessen Rahmen die einzelnen Opel Service-Partner Aufträge abwickeln. Für Großkunden, die an einer flächendeckenden Werkstatt-Infrastruktur interessiert sind, reduziert sich durch solche zentral koordinierten Vereinbarungen der Aufwand zum Aufbau und Management eines breiten Vertragswerkstattnetzes erheblich.

WERBUNG: