Nissan Deutschland

Nissan Deutschland: Direktionen Vertrieb und Händlernetz unter neuer Leitung

13.9.2018. Doppelter Führungswechsel: Ab sofort verantwortet Pascal Michaeli den Vertrieb der Nissan Center Europe GmbH und folgt damit auf Michael Kujus, der die Leitung von Nissan Österreich übernommen hat. Neuer Direktor Dealer Network Development (DND) und Customer Quality wird Florian Kraft.

Kraft begann seine Karriere bei der Total Deutschland GmbH. Anschließend durchlief er diverse Stationen bei Renault, der französischen Behörde für nukleare Sicherheit und der Französischen Botschaft in Moskau – 2016 wechselte er dann als General Manager zu Nissan. Dort verantwortete Kraft als Programm Direktor bei Nissan Middle East in Dubai 22 Märkte für Nissan, Infiniti und Datsun. Seit Oktober 2017 war der 35-Jährige als Berater des Chief Performance Officer von Nissan Motor Limited in Yokohama für die AMI Region (Afrika, Mittlerer Osten, Indien) zuständig. In seiner neuen Position folgt Kraft auf Roger Ehlen, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Pascal Michaeli bekleidet seit Mai 2017 die Position des Regionaldirektors West und ist zum 1. September an die Spitze der Vertriebsdirektion bei Nissan gewechselt. Der 43-Jährige absolvierte ein Wirtschaftsstudium an der RWTH Aachen und begann seine Karriere im Anschluss bei der MAN Nutzfahrzeuge AG in München. 2003 wechselte Michaeli zu Toyota Deutschland nach Köln und hatte diverse Management-Positionen im Bereich Vertrieb inne. Zuletzt leitete er dort die Region Nord und verantwortete sieben von insgesamt 18 Verkaufsgebieten des japanischen Herstellers.

„Wir freuen uns, dass Pascal Michaeli und Florian Kraft die Leitung zweier für uns sehr wichtiger Direktionen übernommen haben“, so Guillaume Pelletreau, Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH. „Nissan steht aktuell vor dem nächsten großen Schritt der Elektrifizierung. Unser Fokus wird in Zukunft daher noch stärker auf dem Vertrieb von EV-Fahrzeugen liegen – und wir wollen auch Themen wie Vehicle-to-Grid, autonomes Fahren und die Vernetzung von Auto und Services weiter vorantreiben.“

In diesem Zuge hat die Nissan Center Europe GmbH die neue Direktion Business Strategie & Acceleration gegründet, die ab sofort unter der Leitung von Joachim Spahl steht. Der 56-Jährige kennt das Automobilgeschäft aus sämtlichen Blickwinkeln und hat im Laufe seiner Karriere diverse Management-Positionen im In- und Ausland bei Opel, Skoda, Volkswagen, Fiat Chrysler und Nissan bekleidet.

Darüber hinaus ist Fabrizio Ortica seit dem 1. September neuer Direktor Finanzen und zweiter Geschäftsführer der Nissan Center Europe GmbH. Der 44-Jährige war zuvor als Direktor Finanzen bei Nissan Italien (NITA) tätig und folgt nun auf Sabine Clair, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Nissan Deutschland

Pascal Michaeli, Joachim Spahl, Florian Kraft und Fabrizio Ortica (v.l.n.r.)

WERBUNG: