Nissan Qashqai

Nissan Qashqai ist das beliebteste SUV Europas

4.2.2016. Die Autokäufer in Europa wollen SUV und sie wollen den Nissan Qashqai. Das geht aus Zahlen hervor, die der Marktbeobachter Jato Dynamics jetzt für das Jahr 2015 vorgelegt hat. Danach haben 3,2 Millionen* verkaufte SUV die Kleinwagen als beliebteste Fahrzeuggattung abgelöst. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hatte der Nissan Qashqai, für den sich im vergangenen Jahr europaweit 232.176 Käufer entschieden haben: mehr als für jedes andere Fahrzeug dieser Klasse.

Insgesamt kamen die SUV-Modelle auf 1,28 Millionen Zulassungen und damit auf einen Marktanteil von 22,5 Prozent; Kleinwagen landeten bei 22 Prozent, Kompaktmodelle bei 20,6 Prozent.

In Deutschland war der Crossover im Jahr 2015 mit 25.600 Einheiten das am meisten verkaufte Modell des japanischen Herstellers. Der Erfolg setzt sich auch im neuen Jahr fort: Von den insgesamt 5.259 Neuzulassungen entfielen 1.800 auf den Qashqai.

Mit der Erstausgabe des Qashqai hat Nissan 2007 das Crossover-Segment begründet. Als Pionier der neuen Fahrzeuggattung fand er seitdem mehr als zwei Millionen Käufer und rief schon bald zahlreiche Nachahmer auf den Plan. Mit einem erfrischend anderen Design, modernen technischen Features und einem variablen Innenraum spricht er klassische C-Segment-Kunden ebenso an wie Käufer, die von größeren Fahrzeugklassen wechseln wollen.

*europäischer Markt ohne Russland

WERBUNG: