Opel FlexCare ab sofort noch attraktiver

15.1.2020 Rüsselsheim. Mit Opel FlexCare sind Kunden immer auf der sicheren Seite. Und sie wissen die Vorteile der Rundum-Sorglos-Pakete zu schätzen. Über 49.000 Verträge wurden in den vergangenen zwölf Monaten bei den Opel-Händlern in Deutschland unterzeichnet.

Stolze 20 Prozent der Opel-Neuwagenkunden entscheiden sich also für die maßgeschneiderten Serviceangebote. Damit war 2019 das erfolgreichste FlexCare-Jahr seit der Produkteinführung.

Die Opel FlexCare-Pakete im Überblick

Opel FlexCare Komfort: Hier sind die Garantieverlängerung im Umfang der Herstellergarantie um 24 Monate sowie der kostenlose europaweite Mobilservice enthalten.
Opel FlexCare Premium: Das Leistungsspektrum wird um alle gemäß Opel-Serviceplan durchzuführenden Inspektionen erweitert. Die fachgerechte, regelmäßige Wartung steigert zugleich den möglichen Wiederverkaufswert des Fahrzeugs.

Opel FlexCare Premium Plus: Opel-Kunden profitieren zusätzlich vom Austausch wesentlicher Verschleißteile während der Vertragslaufzeit.

Das Portfolio von Leistungen ist für alle Opel-Neu-, Vorführ- und Testwagen1 sowie Junge Opel vom Erwerb bis zum Ende der regulären zweijährigen Herstellergarantie erhältlich.

Neue FlexCare-Leistungen 2020

2020 werden die Pakete noch flexibler und attraktiver: Ab sofort ist jeder Paketumfang für jede Kundengruppe frei wählbar. Privatkunden können sich die Rundum-Sorglos-Pakete ebenso sichern wie Geschäftskunden und Flottenbetreiber2. Die Angebote beinhalten je nach Wunsch eine Garantieverlängerung im Umfang der Herstellergarantie, kostenlosen europaweiten Mobilservice, alle Inspektionen3 und zusätzlich den Austausch wesentlicher Verschleißteile4. Ebenfalls neu: Innerhalb der Vertragslaufzeit sind nun bis zu zwei außerplanmäßige Ölwechsel inklusive (gilt für Premium/Premium Plus-Pakete). Das sorgt für zusätzliche Kostensicherheit und schützt vor unerwarteten Ausgaben.

Weiterer Vorteil der Opel FlexCare-Pakete: Die Kunden können Laufzeit und Leistungsumfang ganz individuell nach ihren Bedürfnissen wählen. So ist sorgenfreies Fahren mit FlexCare für drei, vier oder sogar fünf Jahre nach Erstzulassung möglich. Die Laufleistung lässt sich in 5.000er-Schritten von 10.000 auf bis zu 50.000 Kilometer pro Jahr staffeln; sprich: Je nach Vertrag sind bis zu 250.000 Kilometer Gesamtlaufleistung möglich – im entspannten Wissen, alles bestmöglich abgesichert zu haben. Und das zu überaus günstigen Konditionen, denn der Preis für ein Opel FlexCare-Paket ist deutlich geringer als der Betrag, den die entsprechenden Leistungen einzeln kosten würden.

Beispiel Opel Corsa: Für den Bestseller fallen beim FlexCare-Komfort-Paket mit einer Laufzeit von drei Jahren und einer Laufleistung von 10.000 Kilometer pro Jahr gerade einmal 115 Euro an. Für nur 22 Euro mehr sind schon 15.000 Kilometer pro Jahr möglich. Die Leistungen sind dabei stets an das Fahrzeug gebunden. So gehen bei einem Halterwechsel oder Fahrzeugverkauf die FlexCare-Serviceansprüche ganz einfach auf den neuen Besitzer über und dieser ist von Anfang an ebenfalls auf der sicheren Seite.

[1] Ausgeschlossen sind Taxis, Fahrschulfahrzeuge, Einsatzfahrzeuge und Mietwagen.

[2] Flottenkunden sind alle Geschäftskunden mit einem Abkommen mit Opel (Rahmenabkommen, karitative Abkommen, Lieferabkommen oder Verbandsabkommen).

[3] Gemäß geltendem Opel-Serviceplan.

[4] Enthaltene Verschleißteile sind in den Allgemeinen Bedingungen aufgeführt.

Opel Corsa GS Line (Foto: Opel Automobile GmbH)

WERBUNG: