Pablo Bronsteins Constantinople Kaleidoscope am 26.4.2012

BMW Tate Live Performance Room: Pablo Bronsteins Constantinople Kaleidoscope am 26. April 2012. Zuschauer sind weltweit eingeladen, online teilzunehmen.

19.4.2012 London. Als zweite Performance im Rahmen des BMW Tate Live Performance Room feiert das Werk Constantinople Kaleidoscope des argentinischen Künstlers Pablo Bronstein Premiere. Für dieses, speziell für den BMW Tate Live Performance Room erschaffene Werk kreiert Bronstein ein Bühnenbild in der Tradition des barocken Trompe-l‘œil, in dem die Perspektive des Raumes durch den Einsatz verspiegelter Säulen gänzlich verzerrt wird. Dafür setzt Bronstein architektonische Designelemente und Zeichnungen ein.

 

Der BMW Tate Live Performance Room ist ein Pionierprogramm, in dem Live-Performances von einem internationalen Publikum über alle Zeitzonen hinweg ausschließlich über das Internet gesehen werden können. Das innovative Format erlaubt es Zuschauern weltweit, Performances auf eine völlig neue Art zu erleben. Jede Performance wird archiviert und ist nach der Live-Veranstaltung online verfügbar.

 

Zu der ausschließlich über das Internet erreichbaren Live-Performance sind Zuschauer aus der ganzen Welt über www.tate.org.uk/bmwtatelive eingeladen: – um 20.00 Uhr in Großbritannien

– um 15.00 Uhr an der Ostküste der USA

– um 21.00 Uhr in Zentraleuropa

– um 23.00 Uhr in Russland.

 

Außerdem sind die Zuschauer eingeladen, mit anderen Teilnehmern sozialer Netzwerke während der Performance zu chatten und Künstler und Kurator direkt Fragen zu stellen. Die sozialen Netzwerke von Tate sind unter twitter.com/tate; facebook.com/tategallery; youtube.com/tate und dem Twitter hashtag #BMWTateLive zu erreichen.

 

BMW Tate Live:

BMW Tate Live ist eine Partnerschaft zwischen BMW und Tate mit Fokus auf Performance, interdisziplinäre Kunst und Kuratierung des digitalen Raumes. Das Format Performance Room bildet den Auftakt zu dieser Partnerschaft, und im Jahr 2012 werden in diesem Rahmen insgesamt fünf Performances dargeboten. Das Format bietet den Zuschauern weltweit die Möglichkeit, die Arbeiten der Künstler auf eine ganz neue Art und Weise der Rezeption zu erfahren. Jede Performance wird archiviert und somit ergibt sich im Laufe des Jahres eine Serie, die online zur Verfügung steht. Kuratiert wird das Programm von Catherine Wood, Kuratorin für Zeitgenössische Kunst und Performance der Tate und Kathy Noble, Kuratorin für Interdisziplinäre Projekte der Tate. Eröffnet wurde der BMW Tate Live Performance Room am 22. März vom französischen Choreografen und Tänzer Jérôme Bel mit seinem Werk Shirtology@Tate. In den kommenden Monaten werden die Künstler Emily Roysdon, Harrell Fletcher und Joan Jonas ihre Werke im BMW Tate Live Performance Room präsentieren.

Überblick: Der BMW Tate Live Performance Room 2012 in UK *

26. April, 20.00 BST – BMW Tate Live Performance Room #2: Pablo Bronstein

31. Mai, 20.00 BST – BMW Tate Live Performance Room #3: Emily Roysdon

28. Juni, 20.00 BST – BMW Tate Live Performance Room #4: Harrell Fletcher

TBC 20.00 BST – BMW Tate Live Performance Room #5: Joan Jonas

*Die aufgelisteten Uhrzeiten entsprechen der Zeitzone von London, Vereinigtes Königreich.

 

WERBUNG: