Personelle Veränderungen im Management der Division Reifen von Continental

30.5.2017. Burkhardt Köller (65), Leiter Finanzen und Controlling der Division Reifen von Continental sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der Continental Reifen Deutschland GmbH, geht mit Wirkung zum 1. Juni 2017 nach beeindruckenden 47 Jahren im Unternehmen in den wohlverdienten Ruhestand.

Nikolai Setzer (46), Mitglied im Vorstand der Continental AG sowie Leiter des Konzerneinkaufs und der Division Reifen, würdigte im Rahmen des jährlich stattfindenden Management Meetings der Division Reifen seinen seit seinem Eintritt im April 1970 herausragenden Einsatz sowie seine persönlichen Beiträge als Manager in verschiedenen Positionen zum Unternehmenserfolg. Gleichzeitig wünschte er ihm alles Gute für den unmittelbar bevorstehenden nächsten Lebensabschnitt.

„Burkhardt Köller war bereits vor meiner Geburt ein Continentäler. Schon das allein ist für mich aus heutiger Sicht wirklich bemerkenswert. Er hat seine Kompetenz in mehrere Continental-Divisionen und dabei wiederum in verschiedene Geschäftsbereiche und Funktionen eingebracht und ist in den vergangenen mehr als 20 Jahren mit vorbildlichem Engagement besonders für unsere Division im Einsatz gewesen. Er ist eben ein Vollblut-Geschäftsmann, vor dessen Karriere ich absoluten Respekt habe“, so Setzer.

Dr. Heinrich Exeler (59), bisher Leiter Controlling des Geschäftsbereiches Erstausrüstung Pkw-Reifen weltweit sowie Forschung und Entwicklung für Pkw-Reifen, tritt ab dem 1. Juni 2017 die Nachfolge an. Er berichtet in dieser Funktion direkt an Nikolai Setzer und funktional an Wolfgang Schäfer, der im Vorstand der Continental AG für Finanzen, Controlling, Compliance, Recht und IT verantwortlich ist.

Exeler gehört bereits seit 24 Jahren zum Management-Team der Division Reifen. Vor seiner derzeitigen Funktion war er unter anderem auch für das Controlling des Pkw-Reifen-Ersatzgeschäft in der Region EMEA verantwortlich. Damit verfügt er über einen breiten Erfahrungsschatz sowohl im Erstausrüstungs- als auch Ersatzgeschäft für Pkw-Reifen, in die sich das Reifengeschäft traditionell unterteilen lässt.

WERBUNG: