Porsche Cayenne Coupé feiert Asien-Premiere

16.4.2019 Shanghai. Großer Auftritt für das Cayenne Coupé: Das neue SUV-Modell von Porsche feiert am heutigen Dienstag seine Messepremiere auf der „Auto Shanghai“, einer der wichtigsten Automobilausstellungen Asiens. Die Porsche-Neuheit wird dort bis zum 25. April zu sehen sein und eine bedeutende Rolle für das weitere Wachstum des Sportwagenherstellers in China spielen.

„Mit dem Cayenne Coupé haben wir das Lieblingsmodell unserer chinesischen Porsche-Kunden in einer besonderen Ausführung mitgebracht“, sagte Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, zum Auftakt der Messe: „Wir erweitern damit die Cayenne-Familie um ein Fahrzeug, das einen ganz eigenen, sehr starken Charakter hat. Und wie in jedem anderen Segment, in dem wir antreten, wollen wir auch mit dem Coupé das sportlichste Angebot seiner Klasse stellen. So entwickeln wir unsere Produktpalette gezielt weiter, um die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen und um neue dazuzugewinnen – besonders hier in China, unserem größten Einzelmarkt.“

Progressiv, athletisch und emotional durch individuelles Design

Porsche hat in China 2018 mehr als 31.000 Cayenne ausgeliefert. Das entspricht einem Plus von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Mit der Coupé-Variante will der Sportwagenhersteller im SUV-Segment noch weiter wachsen. Sie beinhaltet alle technischen Highlights der dritten Cayenne-Generation, gibt sich aber durch ihr individuelles Design und neue technische Details progressiver, athletischer und emotionaler.

Die deutlich schneller nach hinten abfallende Dachlinie positioniert das Coupé optisch als das sportlichste Modell im Segment. Frontscheibe und A-Säule stehen aufgrund der um 20 Millimeter abgesenkten Dachkante flacher als beim Cayenne. Die neu gestalteten hinteren Türen und Kotflügel verbreitern die Schultern des Fahrzeugs um 18 Millimeter. Der feststehende Dachkantenspoiler wird stets mit einem adaptiven Heckspoiler kombiniert, welcher ab einer Geschwindigkeit von 90 km/h um 135 Millimeter ausfährt und so den Anpressdruck auf der Hinterachse erhöht. Dies kommt der Fahrstabilität zugute.

Großes Panorama-Festglasdach serienmäßig – Carbondach als Option

Serienmäßig verfügt das neue Cayenne Coupé über ein 2,16 m2 großes Panorama-Festglasdach. Optional ist ein konturiertes Carbondach verfügbar. Es gehört zu einem von insgesamt drei optionalen Leichtbau Sport-Paketen, die darüber hinaus unter anderem das Sport Design-Paket und neue, gewichtsreduzierte 22-Zoll-GT Design-Räder sowie Sitzmittelbahnen in Stoff mit klassischem Karomuster umfassen. Das neue Cayenne Coupé bietet ab Werk bis zu vier Personen uneingeschränkt Platz.

Vorne garantieren Sportsitze mit integrierten Kopfstützen Komfort und optimalen Seitenhalt. Im Fond verfügt das Coupé serienmäßig über eine Rückbank mit Einzelsitz-Charakteristik. Alternativ gibt es ohne Aufpreis eine Fondsitzanlage mit drei Sitzplätzen. Die Passagiere hinten sitzen 30 Millimeter tiefer als im Cayenne. Das alltagstaugliche Kofferraumvolumen beträgt 625 Liter und wächst bei umgeklappten Rücksitzen auf 1.540 Liter (Cayenne Turbo Coupé: 600 bis 1.510 Liter). Zur umfangreichen Serienausstattung zählen unter anderem die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung Plus, 20-Zoll-Leichtmetallräder, der Park-Assistent vorn und hinten inklusive Rückfahrkamera, das Porsche Active Suspension Management (PASM) sowie das Sport Chrono-Paket.

Zur Markteinführung sind zwei leistungsstarke Motorisierungen erhältlich: Das Cayenne Coupé mit Sechszylinder-Turbomotor und drei Liter Hubraum leistet 250 kW (340 PS) und entwickelt ein maximales Drehmoment von 450 Nm. Als Topmodell geht das Cayenne Turbo Coupé mit dem Vierliter-V8-Motor mit Biturbo-Aufladung, 404 kW (550 PS) und einem maximalen Drehmoment von 770 Nm an den Start.

Begeisterung für Porsche in China wächst

China war mit über 80.000 ausgelieferten Fahrzeugen auch im Jahr 2018 wieder der größte Einzelmarkt für Porsche. „Es ist beeindruckend zu sehen, wie sich das Interesse und die Begeisterung für Porsche in China in den vergangenen Jahrzehnten gesteigert haben“, sagt Jens Puttfarcken, Geschäftsführer Porsche China. Für die wachsende Fangemeinde in Fernost wurde vor einem Jahr in Shanghai das erste Porsche Experience Center in Asien eröffnet. Es liegt direkt am Shanghai International Circuit und umfasst ein zehn Hektar großes Gelände, auf dem den Besuchern auf und abseits der Rennstrecke einzigartige Erlebnisse mit Porsche-Fahrzeugen geboten werden. „Mehr als 10.000 Gäste haben das Experience Center bisher bereits besucht“, so Puttfarcken. Darüber hinaus wurde 2017 der erste offizielle Porsche Club China gegründet, dem inzwischen über 6.500 Mitglieder angehören. Porsche-Fahrer aus ganz China kommen in diesem Club online sowie in persönlichen Treffen zusammen und tauschen sich über ihre gemeinsame Leidenschaft aus.

Cayenne Coupé:
Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,4 – 9,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 215 – 212 g/km

Cayenne Turbo Coupé:
Kraftstoffverbrauch kombiniert 11,4 – 11,3 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert 261 – 258 g/km

Die Verbrauchs-und CO2-Emissionswerte wurden nach dem neuen Messverfahren WLTP ermittelt. Vorerst sind noch die hiervon abgeleiteten NEFZ-Werte anzugeben. Diese Werte sind mit den nach dem bisherigen NEFZ-Messverfahren ermittelten Werten nicht vergleichbar.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei DAT unentgeltlich erhältlich ist.

Cayenne Coupé (Foto: Porsche AG)

WERBUNG: