quattro GmbH unterstützt Verein zur Familiennachsorge für kranke Kinder

1.3.2016. Die Audi-Tochtergesellschaft quattro GmbH unter­stützt mit einer Spende über 6.425 Euro den Neuburger Verein zur Familien­nach­sorge für schwerst-, chronisch- und krebskranke Kinder „ELISA“. Heinz Hollerweger, Geschäfts­führer der quattro GmbH, hat am Montag im Audi Forum Ingolstadt einen symbolischen Spendencheck überreicht.

„Unser Engagement hört nicht mit dem Feier­abend auf. Wir möchten auch in der Region etwas bewirken“, sagt Hollerweger. „Ich bin stolz, dass die Managementmitglieder der quattro GmbH nicht nur sport­lichen Ehrgeiz, sondern auch ein großes Herz haben.“ Das Team von „ELISA“ leiste jeden Tag aufs Neue großartige Arbeit. Es sei daher eine Herzensangelegen­heit für die quattro GmbH, den Verein aus Neuburg an der Donau zu unterstützen.

„ELISA“ engagiert sich seit seiner Gründung im Jahr 2000 als Bindeglied zwischen Kinderkliniken, Ärzten und den Eltern von kranken Kindern, beispielsweise mit einer sozialmedizinischen Nachsorge, einem ambulanten Kinderkrankenpflegedienst, einer Intensiv- und Palliativpflege sowie einer psychosozialen Beratung.

WERBUNG: