Roding Roadster R1 “dÄHLer competition line”

12.1.2016. Dähler Design & Technik GmbH hat für den absolut exklusiven Roding Roadster R1 aufgrund der langjährigen Erfahrung und Kompetenz im Umgang mit optimierten BMW-Modellen und leistungsgesteigerten BMW-Motoren genau die stimmige Antwort auf die spezischen Bedürfnisse ihrer Kunden für ein noch individueller abgestimmtes Fahrzeug.

Roding Automobile GmbH im oberpfälzischen Roding (ein im Jahr 2008 gegründetes Techno- logie-Unternehmen sowie Kleinserienhersteller des exklusiven Carbon-Leichtbau-Sportwagens Roding Roadster) holte Dähler Design & Technik GmbH als Entwicklungspartner mit ins Boot. «Unser Schweizer Partner Christoph Dähler hat aus seiner langjährigen Erfahrung und Praxis wertvolle Vorstellungen einbringen können, die uns zu vielen neuen Ideen inspiriert haben und uns dabei unterstützen, noch innovativer und individueller auf die Wünsche unserer Kunden eingehen zu können» resümiert Frank Berger, Vertriebsleiter bei Roding, die Kooperation.

Aus dieser Kooperation entstand auch der Roding Roadster R1 in der Ausführung als «dÄHLer competition line». Das absolut exklusive Fahrzeug ist im wahrsten Sinne des Wortes einmalig und genügt höchsten Anforderungen hinsichtlich Leistung, Drehmoment und selbstverständlich auch bezüglich Umweltverträglichkeit. Zusätzlich zeichnet das eidgenössische Team im Rahmen der Kooperation für die Abstimmung von Fahrwerk und Rad-Reifen-Kombination sowie die Design-Beratung verantwortlich. Letztere führte auch zur völligen Veränderung der nun stimmigen Front- und Heckpartie.
Beim Aufbau des Roding Roadster R1 «dÄHLer competition line» sind nicht nur modizierte Designelemente eingegossen, sondern auch eine 6-Kolben-Hochleistungsbremsanlage, eine üppigere Bereifung, ein optimiertes Fahrwerk sowie verschiedene technische Detailoptimierungen, die dann auch für das Basismodell übernommen wurden.

Dank der langjährigen Erfahrung und Kompetenz von Dähler Design & Technik GmbH im Umgang mit leistungsgesteigerten BMW-Motoren wird der Roding-Mittelmotor-Sportwagen mit Carbon-Chassis und einer Basismotorisierung von 340 PS (= 250 kW)/450 Nm in zwei Leistungssteigerungs-Stufen angeboten:

• In der LS 1 leistet der Reihen-6-Zylinder M TwinPower Turbo mit 2.979 ccm Hubraum 408 PS (= 300 kW)/540 Nm bei 300 km/h Vmax beziehungsweise in der
• LS 2 mit dem verbauten N54-Triebwerk 450 PS (= 331 kW)/620 Nm bei 310 km/h Vmax.

Seit nun fast 20 Jahren steht Dähler Design & Technik GmbH im unweit von Bern gelegenen Belp für innovative Technik und präzises Handwerk auf höchstem Niveau. Um in einem dynamischen und hart umkämpften Markt so viele Jahre mit Konstanz zu bestehen, braucht es echte Visionen, gute Ideen, technisches und handwerkliches Geschick, verkäuferisches Flair und eine gute Portion Ausdauer und Durchhaltewillen. Christoph Dähler und sein hochqualifiziertes Team beweisen tagtäglich, dass dies erfolgreich möglich ist.

«Individualität auf höchstem Niveau», sagt Inhaber Christoph Dähler: «Handwerkliches Können, technisches Know-how, Sorgfalt und Liebe zum Detail – ob es sich um anspruchsvolle Umbauten, Individualisierungen oder Serviceleistungen dreht, spielt keine Rolle. Die Arbeiten werden mit grösster Sorgfalt ausgeführt – immer: ‹made by dÄHLer›.»

Das wertvolle Know-how bei Komponenten aus eigener Produktion ermöglicht Kundenbetreuung auf höchstem Niveau. Denn der Umgang mit Hightech-Produkten erfordert grösste Sorgfalt und Sachverstand. Vor diesem Hintergrund wird Mobilität zur Kunstform erhoben – eben: «the art of mobility».

Zusätzliche Details zu dieser in der Tat sehr kreativen Kooperation direkt bei
Dähler Design & Technik GmbH
Viehweid
CH-3123 Belp bei Bern
Schweiz
Telefon: +41(0)31 819 88 77 Telefax: +41(0)31 819 88 78 E-Mail: info@daehler.com
Internet: http://www.daehler.com

WERBUNG: