Sechs Chevrolet Modelle mit der Höchstwertung im Euro-NCAP-Crashtest 2012

Chevrolet Aveo

Chevrolet Aveo ((c)Chevrolet Deutschland GmbH)

15.6.2012 Rüsselsheim (ots) – Am 16. Juni 2012 findet unter dem Dach des Deutschen  Verkehrssicherheitsrates (DVR) der Tag der Verkehrssicherheit statt. Solche Aktionstage sind nach wie vor bedeutend, da sie nachhaltig die Aufmerksamkeit auf dieses so wichtige Thema lenken. Für Chevrolet steht Sicherheit jedoch nicht nur an solchen Tagen, sondern immer im Vordergrund.

Die jüngsten Modelle der Chevrolet-Palette gehören zu den sichersten Fahrzeugen ihrer Klasse. Aveo, Orlando, Volt, Captiva, Malibu und die Cruze-Varianten erhielten mit jeweils fünf Sternen die Höchstwertung im Euro-NCAP-Crashtest. Alle Fahrzeuge bieten bei einem hervorragenden Sicherheitsniveau ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Die Investitionen von Chevrolet in Forschung und Entwicklung zahlen sich für unsere Kunden aus. In puncto Sicherheit ist auf uns Verlass. Die neuen Modelle verfügen über modernste passive und aktive Sicherheitsstandards. Das zeigen die vielen sehr guten Sicherheitstests“, so Chevrolet Geschäftsführer Steffen Raschig.

Der Chevrolet Aveo wurde in seinem Segment vom Europäischen Neuwagen-Bewertungs-Programm (Euro NCAP) als sicherster Kleinwagen 2011 ausgezeichnet. Sein umfangreiches aktives Sicherheitssystem beinhaltet sechs Airbags, elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), Traktionskontrolle, Vierkanal-ABS mit Bremsassistent und elektronische Bremskraftverteilung. Zur serienmäßigen Ausstattung zählen darüber hinaus eine Berganfahrhilfe und ein Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer.

Auch die neue Mittelklasselimousine Chevrolet Malibu – ab Juli auf deutschen Straßen unterwegs – gehört mit der Höchstwertung von fünf Sternen im Euro-NCAP-Sicherheitstest zu den sichersten Fahrzeugen ihrer Klasse. Unter anderem bietet der Malibu eine ausgeklügelte Aufprall Fahrzeugsicherheitsstruktur zum maximalen Schutz für den Fall einer Kollision.

Dasselbe gilt für den neuen Cruze Station Wagon, der ab August im Handel steht. Der sportliche Kombi überzeugt mit elektronischer Stabilitätskontrolle (ESC), Traktionskontrolle, Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung sowie sechs Airbags, fünf Dreipunkt-Sicherheitsgurten, ISOFIX-Arretiersystem für Kindersitze an den beiden hinteren Außensitzen und einer bei einem Unfall ausklinkenden Fußpedaleinheit.

WERBUNG: