Shakedown Las Palmas 2012

Shakedown Las Palmas 2012

Shakedown Las Palmas 2012

– Begeisterte Fans jubeln den Boliden schon beim Shakedown zu

– Sepp Wiegand und Co-Pilot Timo Gottschalk fit für ihren ersten Asphalteinsatz

16.3.2012 Weiterstadt/Las Palmas – Unter blauem Himmel nutzten die meisten Teams den hgestrigen Morgen, um ihre Autos optimal für die glatten und schnellen Asphaltprüfungen abzustimmen. Genau 150 Minuten hatten Sepp Wiegand & Co. gestern Zeit, um das Setup ihres Fabia S2000 weiter zu verbessern.

Kurz nach Öffnung der 2,4 Kilometer langen Shakedown-Strecke gab es allerdings eine kleine Zwangspause beim Team von ŠKODA AUTO Deutschland: Plötzlich ließ sich der giftgrüne Renner nicht mehr richtig schalten. Ein Sensor für die Zündunterbrechung hatte seinen Dienst quittiert. Aber kein Problem für die flinken Schrauber von JUKA-Motorsport: Schon nach wenigen Minuten waren der Fehler lokalisiert und das defekte Teil gewechselt. Danach testeten Wiegand/Gottschalk verschiedene Fahrwerks- und Differentialeinstellungen. Einmal mehr half ihnen dabei Altmeister Matthias Kahle mit seinen Erfahrungen im Fabia S2000.

Am Ende war das Fahrerduo Sepp Wiegand und Timo Gottschalk mit dem Ergebnis sehr zufrieden und streckte die Daumen nach oben. „Wir freuen uns riesig auf den morgigen Tag. Dann geht es endlich los, und wir können erstmals auf Asphalt richtig Gas geben“, so Wiegand.

Der gestrige Tag endete mit dem Showstart am Hafen von Las Palmas, bei dem sich die Teams unter Flutlicht besonders stimmungsvoll den Fans präsentieren. Heute früh beginnt die erste Wertungsprüfung bereits um 7.53 Uhr. Das Team Wiegand/Gottschalk geht mit Startnummer drei als drittes Auto auf die Strecke – direkt hinter den ŠKODA Markenkollegen Andreas Mikkelsen/Ola Floene sowie Jan Kopecký/Pavel Dresler.

Aktuelle Videos rund um das Team ŠKODA Motorsport und das laufende Rallye-Geschehen können Fans sich im Internet unter www.youtube.com/motorsportskoda anschauen, unter anderem gibt es ab morgen dort spannende Rennszenen und Interviews mit den Fahrern.

WERBUNG: