ŠKODA eröffnet Service Training Center

Eröffnung des Skoda-Service-Training-Center

Eröffnung des Skoda-Service-Training-Center

– Neues ŠKODA Fortbildungszentrum in Kosmonosy bündelt Schulungen für Importeure und Händler aus aller Welt

– Serviceoffensive im Rahmen der ŠKODA Wachstumsstrategie 2018

– Hersteller investiert sechs Millionen Euro

15.12.2011 – ŠKODA hat im tschechischen Kosmonosy sein neues Service Training Center eröffnet. Das unweit des ŠKODA Hauptsitzes gelegene Gebäude ist eines der modernsten Fortbildungszentren der Automobilindustrie. Es bündelt ab sofort technische und kaufmännische Schulungen für Importeure und Händler der Marke aus aller Welt.

Das neue Zentrum entstand in einer Bauzeit von nur vierzehn Monaten. ŠKODA investierte einen Betrag von sechs Millionen Euro. Der EU-Strukturfonds unterstützte den Bau mit zusätzlich 2,5 Millionen Euro.

Der ŠKODA Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Winfried Vahland betonte im Rahmen der Eröffnung die große Bedeutung eines qualifizierten Händlernetzes für die Wachstumsstrategie 2018 des Unternehmens: „Nach unserem Verkaufsrekord in 2011 wollen wir auch in den nächsten Jahren weiter stark zulegen. Für das nachhaltige Wachstum sind kompetente und qualifizierte Partner ein Schlüsselfaktor.“ Vahland erläutert: „Wachstumsoffensive heißt daher auch: Serviceoffensive. Unser neues Service Training Center ist eine wichtige Weichenstellung für ein dauerhaft starkes und kompetentes Servicenetz und ein weiteres sichtbares Zeichen für den Aufbruch von ŠKODA.“ Bei den Händlern und in den Werkstätten mit ŠKODA Logo sind aktuell weltweit rund 15.000 Mitarbeiter beschäftigt.

In nur rund einem Jahr Bauzeit entstand in Kosmonosy ein modernes, fünfstöckiges Gebäude mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. „Dieses Zentrum ist die zentrale Basisstation für die Serviceoffensive der nächsten Jahre“, sagt Jürgen Stackmann, Vorstand Vertrieb und Marketing. Der Schulungsschwerpunkt liegt in den Bereichen Technik und Prozesse, Steuerung und Organisation sowie IT und Karosseriebau. Bis zu 200 Personen können täglich in Theorie und Praxis geschult werden.

Auf fünf Stockwerken sind verschiedene Schulungseinrichtungen untergebracht, die durchgängig über modernste Präsentationstechnik verfügen. Neben zahlreichen Schulungsräumen sind auch ein Videokonferenzraum, ein Archiv und eine Bibliothek vorhanden. In einer Karosseriewerkstatt werden Fortbildungen für Karosseriebauer durchgeführt. Eine Präsentationshalle mit einer Kapazität für 100 Personen bietet besonders großzügige Möglichkeiten, Fahrzeuge umfangreich zu erklären. Das oberste Geschoss beherbergt im Wesentlichen eine Konferenzhalle. Das zum Teil offene Untergeschoss dient als Parkfläche für Schulungsfahrzeuge, als Lager und als technisches Back-Office des Gebäudes.

Wichtige Meilensteine:

25. September 2009: Projektfreigabe durch den ŠKODA Vorstand

18. Dezember 2009: Investitionsfreigabe

12. Februar 2010: Freigabe der Förderung in Höhe von 2,5 Millionen Euro aus den ‚Structural Fonds‘ der EU

7. April 2010: Grundstückskauf

7. Oktober 2010: Feierliche Grundsteinlegung

14. Dezember 2011: Feierliche Eröffnung des ŠKODA Service Training Center

WERBUNG: