ŠKODA mit zwei Weltpremieren am Wörthersee 2012

– Konzept ‚ŠKODA Citigo Rally‘ ist der Publikumsrenner auf dem Tuning-Treffen

– Studie lehnt sich an die erfolgreichen ŠKODA Motorsport Rallye-Fahrzeuge an

– Das ‚ŠKODA Citigo DJ Car‘ als Star des ŠKODA Konzertabends in Reifnitz

– Rallyewagen ŠKODA Fabia S2000 und die Werksfahrer Jan Kopecký und Juho Hänninen am ŠKODA Stand

– ŠKODA Ausstellungsfläche am See gut besucht, der Stand verbindet modernes Design mit Rallyeatmosphäre

18.5.2012 Mladá Boleslav/Reifnitz – Gleich zwei Weltpremieren präsentiert ŠKODA AUTO auf dem 31. GTI Treffen der Tuning-Fans von Volkswagen am Wörthersee. Beide Designstudien der Konzernmarke basieren auf der neuen kleinsten Modellreihe, dem ŠKODA Citigo. Der ‚ŠKODA Citigo Rally‘ bringt mit seinem Design die Rallye-Erfolge von ŠKODA auf die Straße. Das ‚ŠKODA Citigo DJ Car‘ ist ein ungewöhnliches ‚Showcar‘, das als ‚Turntable‘ und Mischpult für die auf dem Abendkonzert auftretenden DJs dient.

Seit über 30 Jahren ist Reifnitz am österreichischen Wörthersee das Kulttreffen der Tuning-Fans von Volkswagen am langen Wochenende um Christi Himmelfahrt. ŠKODA zeigt 2012 speziell für die Fans gleich zwei Design-Highlights auf Basis des neuen Kleinwagens Citigo: den ‚ŠKODA Citigo Rally‘ und das ‚ŠKODA Citigo DJ Car‘. Als weiterer Blickfang ist der ŠKODA Fabia S2000 zu sehen, der mit Siegeslorbeeren geschmückte Rallyewagen aus der erfolgreichen Rennsaison.

Das Designkonzept ‚ŠKODA Citigo Rally‘ ist ein weißer Wagen mit schwarzen Dach und weiteren Farbakzenten. Es besticht durch seine massiven Stoßfänger, Heckflügel, eine großzügige Lufteinlassöffnung in der Frontschürze und geschmiedete 18-Zoll-Räder mit Niederquerschnittbereifung. Sie versprechen hohe Stabilität und überzeugende Traktion. Weitere Rallye-Applikationen sind großzügig dimensionierte Kotflügel und massive Schweller, die den Citigo auf jeder Seite um einige Zentimeter breiter machen. Das Heck wird vom zentral angebrachten Auspuff-Endrohr beherrscht. Im hinteren Stoßfänger ist die Diffuser-Funktion integriert. Der Flügel soll die Bodenhaftung während der Fahrt erhöhen. Er schreibt die Dachlinie fort. Vom Serienfahrzeug unterscheidet sich auch das Interieur der Studie ‚ŠKODA Citigo Rally‘ mit seinem Überrollkäfig. Dem Fahrer und Beifahrer stehen sportliche Rennschalen zur Verfügung, die Schalttafel ist gewichtsoptimiert. Die rein funktionalen Betätigungselemente in der Mittelkonsole orientieren sich stark an den Rallyefahrzeugen. Die überwältigenden Reaktionen der Besucher auf dem Wörthersee-Treffen sprechen eine eindeutige Sprache: Sie würden das Konzeptfahrzeug gerne auch auf der Straße sehen.

Die durch Rallyefahrzeuge inspirierte Studie stellt sich zu einem Zeitpunkt vor, zu dem der ŠKODA Citigo auf die wichtigsten europäischen Märkte kommt. Am Wörthersee ist daher auch ein ŠKODA Citigo aus der Serienproduktion ausgestellt, der mit dem ‚Sport Design‘-Paket ausgestattet ist. Das können Kunden direkt ab Werk oder nachträglich über ŠKODA Originalzubehör bestellen.

Das Wörthersee-Treffen der Tuning-Gemeinde ist vor allem eine Unterhaltungsveranstaltung. Am Donnerstagabend traten mehrere DJs auf. Der Überraschungsstar war Tiësto. Er mixte und sampelte seine Hits im ‚ŠKODA Citigo DJ Car‘, ebenfalls eine Weltpremiere wie die ‚ŠKODA Citigo Rally‘ Studie. Dieser ganz besondere Prototyp ist ein Mischpult auf vier Rädern. Das Heck des Dreitürers lässt sich dazu ab der B-Säule auseinanderschieben und wird so zur mobilen Bühne. Auf ihr begeisterte der Megastar unter den DJs den ganzen Abend mehrere tausend Fans mit seiner Musik – unterstützt von einer Musikanlage mit einer Leistung von fast 100.000 Watt.

Am ŠKODA Stand in Reifnitz können die Besucher auch die Fahrer des Werksteams ŠKODA Motorsport Jan Kopecký und Juho Hänninen antreffen. Die Konzernmarke mit ihrer langen Sportgeschichte kombiniert auf ihrem Stand am See auf einer Fläche von 600 m2 zwei Welten – die weiße Zone steht für eine lockere, entspannte Lounge-Atmosphäre. In der grünen Zone dreht sich alles um Spannung und Dramatik im internationalen Rallye-Sport. Dort ist auch für Unterhaltung der Besucher gesorgt. Die ungewöhnlichen Disziplinen orientieren sich an dem, was auch beim harten Rallye-Einsatz passiert. So können sich mutige Zuschauer von einem ŠKODA Yeti mit Schlamm bespritzen lassen oder Sprünge mit einem Kinder-Auto auf einer Mini-Sprungschanze wagen.

WERBUNG: