Spendenaktion auf der Techno Classica 2011 für den „Bulli Bildungsfond“

Volkswagen und Messebesucher spenden für HIV/Aids-betroffene Kinder
Wolfsburg, 14. April 2011 – Volkswagen Classic und die Volkswagen Service Factory unterstützen als neue Partner den „Bulli Bildungsfond“: Spendengelder in Höhe von 2.800 Euro wurden nun überreicht.

Die Techno Classica 2011 in Essen wurde erstmals für eine gemeinsame Spendensammlung zugunsten HIV/Aids-betroffener Kinder genutzt. Mitarbeiter von Volkswagen Classic boten auf der Oldtimer Messe den Besuchern Kaffee und Kaltgetränke an – und baten im Gegenzug um eine Spende für den „Bulli Bildungsfond“. 1.500 Euro landeten so während der vier Messetage in der Spendenbox.

Auf dem Stand von Volkswagen Nutzfahrzeuge wurden ebenfalls Spenden gesammelt: Ob Volkswagen Currywurst oder Bier aus dem Beck’s-Bulli, von jedem Verkauf ging ein Anteil in die Spendenkasse. Hier kamen weitere 1.300 Euro für den „Bulli Bildungsfond“ zusammen.

Der „Bulli Bildungsfond“ sammelt gezielt Spenden für die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen, die unter den Folgen von HIV und Aids leiden. National wie international werden bestehende Projekte gefördert, um vor allem im Bildungsbereich professionelle Unterstützung zu ermöglichen und elementare Aufklärungsarbeit zu leisten. 2009 wurde die Einrichtung von Mitarbeitern der Volkswagen Nutzfahrzeuge ins Leben gerufen. Seither wird das ehrenamtliche Engagement – unter dem Dachverband von „be your own hero e.V.“ Wolfsburg zusammen mit der Otto-Bennemann-Schule Braunschweig und dem offiziellen Partner Deutsche AIDS-Stiftung – stetig ausgebaut.

Joachim Franz, langjähriger Volkswagen Mitarbeiter und Begründer des „Bulli Bildungsfond“, nahm die Spenden dankend entgegen. Die auf der Techno Classica gesammelte Summe kommt der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover zugute. HIV-infizierte Kinder erfahren hier dank Spendengeldern Unterstützung außerhalb der medizinischen Betreuung, beispielsweise durch Ausflüge oder besondere Bildungseinrichtungen.

WERBUNG: