Audi R8 LMS

Starke Audi-Teams bei 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und in Spa

26.2.2016. Die 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (28.-29. Mai) und in Spa in Belgien (30.-31. Juli) sind die Saisonhöhepunkte des europäischen GT3-Rennsports. Audi hat beide Klassiker bereits dreimal gewonnen und unterstützt in diesem Jahr zwei Teams, die mit schlagkräftigen Fahrermannschaften an den Start gehen.

Drei der Vorjahressieger von Audi sind auch in diesem Jahr in der Eifel wieder dabei. Christopher Mies (D), DTM-Pilot Nico Müller (CH) und Laurens Vanthoor (B) gehen erneut für das Audi Sport Team WRT an den Start. Dieses Fahreraufgebot komplettiert Pierre Kaffer (D), der bei seinem Heimspiel bereits dreimal auf dem Podium gestanden hat.

Im Audi Sport Team Phoenix wollen vier frühere Gewinner des Langstrecken-Rennens an ihre Erfolge in der Eifel anknüpfen. Die Deutschen Christopher Haase, René Rast, Frank Stippler und Markus Winkelhock starten im Audi R8 LMS der Mannschaft von Ernst Moser. Der Fernsehsender RTL Nitro überträgt das Rennen in der bislang längsten Live-Übertragung erstmals 25 Stunden lang. Hauptsender RTL schaltet sich außerdem vom Grand Prix in Monaco zu.

Zwei Monate später in Spa teilen sich Kaffer und Mies den GT3-Rennwagen im Audi Sport Team Phoenix mit Winkelhock, der dort 2014 gewonnen hat. Das Audi Sport Team WRT vertraut bei seinem Heimspiel auf die früheren Sieger Rast und Vanthoor, die gemeinsam mit Müller starten. „Wir treffen bei beiden Läufen auf starke Konkurrenz und fühlen uns mit diesen Teams und Fahrern gut aufgestellt“, sagt Romolo Liebchen, Leiter von Audi Sport customer racing.

WERBUNG: