ADAC Stauprognose für das Wochenende 21. bis 23. Oktober

Staugefahr Richtung Küsten und Berge
Herbsturlauber aus neun Bundesländern unterwegs

München (ots) – In Nordrhein-Westfalen beginnen am kommenden Wochenende die Herbstferien. In Bremen, Niedersachsen, Sachsen und Thüringen freuen sich die Schüler über eine zweite Woche. In Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Hessen dagegen gehen die Ferien bereits zu Ende. Laut ADAC herrscht deshalb in beiden Richtungen auf den Strecken von und zu den Küsten, Mittelgebirgen und Alpen Staugefahr. Auf folgenden Verbindungen müssen Autofahrer – auch aufgrund der hohen Baustellendichte – mit einer längeren Fahrtzeit rechnen:

– A 1 / A 7 / A 24 Großraum Hamburg
– A 1 Köln – Bremen – Lübeck
– A 2 Dortmund – Hannover
– A 1 / A 3 / A 4 Großraum Köln
– A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
– A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
– A 7 Hamburg – Flensburg
– A 7 Hannover – Kassel – Würzburg – Füssen
– A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
– A 9 München – Nürnberg – Berlin
– A 45 Dortmund – Gießen – Aschaffenburg
– A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen
– A 93 Inntaldreieck – Kufstein
– A 95 München – Garmisch-Partenkirchen
– A 99 Umfahrung München

Auch in Österreich, Italien und der Schweiz wird es auf den wichtigsten Reiserouten und den Strecken in die Wandergebiete der Berge nicht ohne stockenden Verkehr abgehen. Schuld daran sind auch dort viele Bauarbeiten.

Da man in dieser Jahreszeit bereits winterliche Straßenverhältnisse antreffen kann, sollten Fahrten in die Berge keinesfalls mehr ohne Winterausrüstung angetreten werden.

Informationen über aktuelle Verkehrsstörungen im Internet unter www.adac.de/maps . Die Daten gibt es auch als App für iPhone, iPad sowie Android-Smartphones.

WERBUNG: