Suzuki schließt 2015 mit Rekordproduktion ab

8.2.2016 Bensheim. Der japanische Allrad- und Kleinwagenspezialist Suzuki kann das Jahr 2015 mit einem neuen Produktionsrekord abschließen: 3.034.081 Fahrzeuge gingen insgesamt über die Fließbänder der großen Produktionsstätten in 12 Ländern weltweit, so viele wie nie zuvor bei Suzuki.

Dabei boomen momentan ganz besonders die Märkte außerhalb des japanischen Heimatmarktes. Zurückzuführen ist dieses Ergebnis vor allem auf den großen Erfolg des 2015 neu eingeführten Kompakt-SUV Vitara, das für den europäischen Markt im ungarischen Esztergom produziert wird. Allein in Deutschland machte der Suzuki Vitara 2015 18,3 Prozent des Gesamtabsatzes aus und schaffte es als neu eingeführtes Modell so direkt auf Platz zwei der meistverkauften Suzuki-Modelle in Deutschland. Ihm voraus ist nur noch der beliebte Cityflitzer Swift. Außerdem verzeichnete Suzuki eine gestiegene Nachfrage auf den Wachstumsmärkten Indien und Pakistan, die zusätzlich die Produktion in die Höhe trieben.

Damit erreicht der japanische Hersteller 2015 ein absolutes Rekordhoch in seiner Unternehmensgeschichte und steigert die bisherigen Produktionszahlen in den außerjapanischen Märkten um ganze 7,1 Prozent.

Auch für 2016 plant der japanische Hersteller mit neuen Modellen: Im Rahmen einer Modelloffensive wird das neue Fließheckmodell Suzuki Baleno die Suzuki-Produktpalette erweitern. Mit dem Baleno platziert Suzuki ein attraktives Modell im Kompaktwagensegent, das mit viel Platz und besonders sparsamen Motoren aufwartet.

WERBUNG: