TRESOR SUV Projekt

Tresor

Tresor

ARMORTECH und ATELIER VALDEIG präsentieren das TRESOR SUV Projekt

Während im Supersportwagensegment zahlreiche exklusive Fahrzeuge angeboten werden, fehlt es im SUV-Bereich an entsprechend herausragenden Offerten. Um das zu ändern wurde vom Design Studio ATELIER VALDEIG für, die auf individuelle Luxus- und Sonderschutzfahrzeuge spezialisierte Firma, ARMORTECH-MOTORS GROUP ein Luxus-SUV entworfen.
Das Ergebnis der Zusammenarbeit wurde auf den Namen TRESOR getauft. Neben dem deutschen Wortsinn bedeutet ‚Trèsor‘ im französischen ‚Schatz‘, womit der Name die Zielsetzung, Sicherheit und Luxus auf höchstem Niveau zu vereinen, trefflich verbindet. Um schon von Anfang an diesen hohen Ansprüchen gerecht zu werden soll Entwicklung und Fertigung in die Hände ARMORTECHs Partner gelegt werden, die als Dienstleister für führende europäische Sport- und Luxuswagenhersteller Prototypen entwickeln und Kleinserien produzieren.
Damit wird jeder TRESOR von den erfahrensten Spezialisten ihrer Zunft in Handarbeit gefertigt.
Technisch basiert der TRESOR auf der Plattform von VW Touareg, Audi Q7 und Porsche Cayenne.
So steht eine breite Palette an aktuellen Motoren zur Auswahl. Top-Angebot ist hierbei Audis V12-
TDI-Kraftpaket, das 1.000 Nm Drehmoment aus der Kurbelwelle stemmt und mit einer Maximalleistung von 500 PS beeindruckt. Natürlich sind auch Benzinmotoren und Leistungssteigerungen möglich.
Angesichts des herausragenden Anspruchs verbietet sich selbstverständlich eine verspoilerte Serienkarosse. Stattdessen wurde von ATELIER VALDEIG eine neue Außenhaut geschneidert, welche Sportlichkeit und traditionelles britisches Design miteinander verbindet. Um dem Wagen schon äußerlich jene überlegene Gelassenheit mitzugeben, die in der höchsten Etage des automobilen Oberhauses ein Muss ist, verzichtet die Karosserie auf betont modische Details.
Doch nicht nur das Exterieur zeichnet sich durch zeitlose Eleganz und einer gebührenden Portion ‚Britishness‘ aus. Auch Sitze und die Armaturentafel stammen von einer angesehen englischen Luxusmarke.
Individuelle Details, die neusten Infotainment- und Komfortfeatures verstehen sich bei einem solchen Wagen von selbst. Optionen jenseits des Üblichen machen jedoch deutlich, dass der TRESOR konzipiert wurde, um eine Klasse für sich zu sein. So kann er in unterschiedlichen Längen bestellt werden – je nach dem, ob man ihn selbst fahren möchte, oder beabsichtigt sich chauffieren zu lassen. Entsprechen ist auch eine Trennwand erhältlich.
Zudem besteht die Möglichkeit, eine hoch-widerstandsfähige Panzerung zu ordern, für welche die fachkundigen Hände der Sonderschutzfahrzeugspezialisten von ARMORTECH zuständig sind. Für den etwas markanteren Auftritt hingegen hat ATELIER VALDEIG eine athletische Breitversion entworfen, die gewiss ebenso wenig ihre Wirkung verfehlen wird.

WERBUNG: