Verkehrsunfallstatistik November 2015

22.1.2016 Wiesbaden. Im November 2015 kamen in Deutschland bei Verkehrsunfällen nach vorläufigen Ergebnissen 300 Menschen ums Leben. Das waren 38 Verkehrstote mehr als im November des Vorjahres (+ 14,5 %). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stieg auch die Zahl der Verletzten gegenüber dem Vorjahresmonat, und zwar um 9,1 % auf rund 33 500.

Von Januar bis November 2015 verloren 3 177 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ihr Leben, das waren 3,3 % beziehungsweise 101 Personen mehr als in den ersten elf Monaten des Jahres 2014. Die Zahl der Verletzten erhöhte sich in diesem Zeitraum um 0,3 % auf rund 361 000.

Insgesamt erfasste die Polizei in den ersten elf Monaten 2015 rund 2,28 Millionen Verkehrsunfälle, das entsprach einer Zunahme um 4,0 % gegenüber Januar bis November 2014. Davon waren rund 281 000 Unfälle mit Personenschaden (+ 0,3 %) und 2,00 Millionen Unfälle mit ausschließlich Sachschaden (+ 4,5 %).

WERBUNG: