Volkswagen Belegschaft spendet Rekordsumme von 400.000 Euro für soziale Zwecke

Mitarbeiter unterstützen 44 karitative Einrichtungen in der Region
Wolfsburg, 30. November 2010 – Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Volkswagen haben am Standort Wolfsburg im laufenden Jahr die Rekordsumme von rund 400.000 Euro als Belegschaftsspende gesammelt. Damit wurde die Vorjahressumme von 342.000 Euro deutlich übertroffen, betonten heute der Betriebsratsvorsitzende des Werks Wolfsburg, Bernd Osterloh, und der Personalleiter des Werks, Christian Hildebrand. Mit der Spende werden 44 gemeinnützige Vereine und karitative Einrichtungen in der Region unterstützt.

Bernd Osterloh sagte: „Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen, die unserem Spendeaufruf gefolgt sind. Viele kleine und größere Monatsbeiträge sowie zahlreiche Jahresspenden haben die beeindruckende Summe von rund 400.000 Euro ergeben. Die Volkswagen Belegschaft macht damit deutlich, dass sie gesellschaftliche Verantwortung für Menschen in unserer Region übernimmt.“

Christian Hildebrand stellte fest: „Mit der Belegschaftsspende unterstützen die Beschäftigten von Volkswagen das soziale Engagement zugunsten Schwächerer und Benachteiligter.“ Außerdem engagierten sich Frauen und Männer, die bei Volkswagen arbeiten, in ihrer Freizeit in vielfältiger Weise ehrenamtlich. Hildebrand: „Viele von ihnen sind am Wohnort bei der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, im THW oder in Vereinen aktiv. Alle diese Initiativen stärken den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.“

Klaus Wenzel, Vorsitzender des Sozialausschusses der Betriebsrats, hob hervor: „Die Spendenbitten steigen von Jahr zu Jahr. Das zeigt uns, dass viele Kinder und Jugendliche, Frauen und Männer in unserer Nachbarschaft Not leiden. Daher gilt unser Dank den vielen Kolleginnen und Kollegen, die von ihrem erarbeiteten Entgelt großzügig abgeben.“

Die Belegschaftsspende 2010 kommt sozialen Einrichtungen und Organisationen in Wolfsburg sowie in den Landkreisen Börde (Sachsen-Anhalt), Gifhorn, Helmstedt, Peine und Uelzen zugute. Damit können sie langfristige Projekte sowie dringend benötigtes Arbeitsmaterial finanzieren.

WERBUNG: