Volkswagen gewinnt Automechanika Innovation Award 2012

Hochvoltmessmodul VAS 6558A gewinnt in Kategorie Repair/Diagnostics

VAS 6558A

VAS 6558A

4.9.2012 Wolfsburg – Volkswagen erhält für das neu entwickelte Hochvoltmessmodul VAS 6558A den Automechanika Innovation Award 2012 in der Kategorie Repair/Diagnostics. Die Jury bewertete dabei den Innovationsgehalt des Produkts, aber auch Kriterien wie Funktionalität, Qualität, Nachhaltigkeit und Originalität.

Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb Original Teile und Service, betont: „Mit dem neuen Hochvoltmessmodul VAS 6558A ist uns eine besonders effiziente Innovation für den Service von Elektrofahrzeugen gelungen. Mit dem sehr kompakten Gerät können alle notwendigen und sicherheitsrelevanten Messungen äußerst präzise und in kurzer Zeit durchgeführt werden. Dadurch wird die Servicequalität weiter verbessert.” Das neue Hochvoltmessmodul VAS 6558A ist ein Messinstrument speziell für das Prüfen von Spannungen an Elektrofahrzeugen und wurde zusammen mit dem Unternehmen AVL DiTEST entwickelt.

Das Besondere am VAS 6558A ist seine Größe. Alle notwendigen Messfunktionen sind hier auf kleinstem Raum untergebracht. Zudem verfügt das Gerät über eine hochsensible Messtechnik, die extrem geringe Widerstandswerte im Milli-Ohm Bereich feststellen kann. Auch die Messung des „aktiven“ Isolationswiderstands bei Elektrofahrzeugen ist mit diesem Gerät möglich. Großer Wert wurde auf die Integration der sogenannten geführten Fehlersuche sowie auf die Dokumentation der durchgeführten Prüfungsschritte und der Messergebnisse gelegt. Die ermittelten Daten leitet das VAS 6558A über eine USB-Schnittstelle an das VAS-Diagnosegerät weiter.

Der Automechanika Innovation Award wird seit 1996 in neun Kategorien vergeben: Parts, Systems, Tuning, Accessories, Repair/Diagnostics, Repair/Maintenance, IT & Management, Service Station & Car Wash, OE Products & Services. Der Award zählt zu den renommiertesten Preisen in diesem Bereich, die international verliehen werden.

WERBUNG: