Volkswagen gewinnt zwei Automotive Division Awards 2012

Auszeichnungen für Umwelt-Kooperation mit dem NABU und Außenhaut-Technologie des 1-Liter-Autos XL1

18.7.2012 Wolfsburg – Volkswagen ist bei den diesjährigen Automotive Division Awards der Internationalen Gesellschaft für Kunststofftechnik e.V. in zwei Kategorien ausgezeichnet worden. Prämiert wurden der Internet-Auftritt der Volkswagen Kooperation mit dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) und das Seitenteil des 2011 erstmals vorgestellten Ein-Liter-Autos XL1.

Die Jury der renommierten Automotive Division Awards zeichnete in der Kategorie „Digital Media“ die Webseite „Mobil für Mensch und Natur“ aus. Diese stellt die Kooperation von Volkswagen und dem Naturschutzbund Deutschland e.V. vor. Bei der Preisverleihung in Düsseldorf hob die Jury den „sehr schönen und gelungenen Webauftritt“ hervor, der die User „zum Explorieren des Themas geradezu einlädt“. Neben der Informations-fülle und der „hohen ästhetischen Qualität“ lobte die Jury vor allem den blog-ähnlichen News-Stream und die Übersichtlichkeit der Seite. Für das Webdesign zeichnet die Wolfsburger Corporate-Publishing-Agentur Karma Kommunikationsdesign verantwortlich.

In der Kategorie „Body Exterior“ gewann das carbonfaserverstärkte Seitenteil des Ein-Liter-Autos XL1. Die Experten bewerteten hier als entscheidend, dass es den Ingenieuren von Volkswagen gelungen sei, ein „ultradünnes Außenhautteil“ von nur 1,2 Millimeter Stärke effizient im RTM-Verfahren (Resin Transfer Moulding) zu fertigen und in einem seriennahen Prozess zu lackieren. Dabei sei ein „verfahrenstechnischer Weg“ gefunden worden, „ein CFK-Teil mit einer Class-A-Oberfläche zu versehen“.

WERBUNG: