Volkswagen Mitarbeiter spenden 25.000 Euro an den heilpädagogischen “Hof” in Isenbüttel

24.3.2016. Die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter haben 25.000 Euro an die heilpädagogische Arbeits- und Wohnstätte „Der Hof” in Isenbüttel (Landkreis Gifhorn) gespendet. Der gemeinnützige Bioland-Bauernhof kaufte sich davon einen gebrauchten Marktanhänger für den Verkauf eigener Erzeugnisse auf Wochenmärkten in der Region. 24 Frauen und Männer mit Handicaps erzeugen und verarbeiten dort Lebensmittel, die sie zudem im Hofladen anbieten.

Auf dem Wochenmarkt in Wolfsburg-Vorsfelde erlebten heute Morgen die Betriebsräte Stephan Wolf und Karsten Siemann zusammen mit Mathias Böke, Volkswagen Personal, den mobilen Verkaufsstand bei einem seiner ersten Einsätze. Für den Verein „Der Hof” nahmen die Ehrenvorsitzende Elke Kaune und Einrichtungsleiter Roland Bursian den symbolischen Spendenscheck an.

„Wir danken den Volkswagen Mitarbeitern sehr für so viel Sympathie und Unterstützung”, sagte Kaune. „Mit dem neuen Marktanhänger bieten wir unseren Kunden noch mehr Auswahl und verkürzen den ‚Hof‘-Mitarbeitern die Wartezeit bis zum nächsten Markteinsatz.”

Wolf betonte: „Auf dem ‚Hof‘ leben und arbeiten Menschen mit und ohne Handicap zusammen, bauen Obst und Gemüse an, füttern und pflegen Nutztieren und betreiben ihren eigenen Hofladen – das ist Inklusion.” Siemann sagte: „Die Belegschaftsspende unserer Kolleginnen und Kollegen trägt dazu bei, dass mehr nachhaltig erzeugte Lebensmittel direkt vom ‚Hof’ auf Wochenmärkte in unserer Region kommen.” Böke hob hervor: „Die Mitarbeiter sprechen voller Stolz über ihre Arbeit und ihr Obst- und Gemüse-angebot.” Zum Kennenlernen und Ausprobieren lädt der Verein am Sonntag, 29. Mai 2016, zum Frühlings-Hof-Buffet ein und informiert im Internet: www.der-hof-isenbuettel.de.

WERBUNG: