Volkswagen Online-Spiel „Das Länderspiel“

Volkswagen Online-Spiel „Das Länderspiel“

Volkswagen Online-Spiel „Das Länderspiel“

Volkswagen stimmt mit Online-Spiel „Das Länderspiel“ auf Partie Holland gegen Deutschland ein

Fans beider Teams treten bei virtuellem Elfmeterschießen gegeneinander an

Kader der deutschen Mannschaft auf 80 Millionen Mitspieler erweitert

31.5.2012 Wolfsburg – Das Länderspiel Holland gegen Deutschland am 13. Juni 2012 wirft seinen Schatten voraus. Aus diesem Anlass startet Volkswagen in beiden Ländern eine Fan-Aktion im Internet. Auf der deutschen und niederländischen Volkswagen Facebook-Seite können Fans in „Das Länderspiel“, in den Niederlanden „Das Interland“ genannt, vom 1. – 12. Juni 2012 beim Online-Live-Elfmeterschießen gegeneinander antreten. Das Spiel ist auch als App für iPhone, iPad und Android in deutscher und niederländischer Version verfügbar.

Millionen Fußballfans fiebern dem Klassiker Holland gegen Deutschland entgegen, der am 13. Juni 2012 um 20:45 Uhr in der Ukraine angepfiffen wird. Volkswagen verkürzt die Wartezeit auf dieses Match: Vom 1. – 12. Juni 2012 haben Fans unter www.dasländerspiel.de die Chance, den vielleicht entscheidenden Elfmeter zu verwandeln. Dabei treten deutsche Fans gegen holländische Fans in einem Online-Live-Elfmeterschießen auf Facebook und in mobilen Apps gegeneinander an. Der deutsche Kader steigt demnach auf knapp 80 Millionen Spieler an. Unter allen Teilnehmern wird ein neuer Volkswagen up! in den entsprechenden Landesfarben verlost. Die Aktion ist eine Kooperation vom Volkswagen Vertrieb Deutschland und dem niederländischen Volkswagen Importeur.

„Seit Jahren teilen wir eine enge Verbundenheit zum holländischen Volkswagen Importeur. Volkswagen ist sowohl in Holland als auch in Deutschland ‚Partner des Fußballs‘. Die Vorfreude auf die Spiele in Polen und der Ukraine und speziell auf die ‚alte Freundschaft mit Holland‘ wollen wir mit unserer gemeinsamen Aktion humorvoll unterstreichen“, so Matthias Becker, Leiter Marketing Deutschland Volkswagen Pkw.

Auch Willem Trip, Leiter Volkswagen Niederlande, freut sich auf das virtuelle Match: „Wir schätzen die netten Worte von unserem deutschen Kollegen sehr, werden jedoch versuchen, dass wir ‚das Interland‘ nicht nur auf dem Platz für uns entscheiden. Dazu sind wir als Mobilitätspartner des Niederländischen Fußballbundes verpflichtet. Wir hoffen, dass möglichst viele niederländische Autofahrer und vor allem die mehr als eine Million Volkswagen Fahrer bei ‚Das Länderspiel‘ mitmachen.“

WERBUNG: