Volkswagen „StartUp Europe“

Volkswagen eröffnet Fachkräften aus Südeuropa Perspektiven

Zweijähriges Traineeprogramm „StartUp Europe“ hat begonnen

27.8.2012 Wolfsburg – Der Volkswagen Konzern bietet jungen Südeuropäern mit einem besonderen Programm die Chance, beruflich in Europas größtem Automobilunternehmen Fuß zu fassen. Das Traineeprogramm „StartUp Europe“ ist auf Ingenieurinnen und Ingenieure zugeschnitten, die nach erfolgreichem Studienabschluss internationale Berufserfahrung sammeln wollen.

„Volkswagen richtet sich mit diesem Programm zunächst an Hochschulabsolventen aus Spanien und Portugal“, sagt der Personalvorstand der Volkswagen Aktiengesellschaft, Dr. Horst Neumann. „Für viele junge Menschen in Südeuropa ist es zurzeit selbst mit guter Ausbildung schwierig, in ihrer Heimat einen beruflichen Einstieg zu finden. Unser Angebot gibt ihnen eine solide Perspektive, denn am Ende des zweijährigen Programms ist eine Festanstellung möglich. Volkswagen wächst international stark und hat deshalb großes Interesse an Nachwuchskräften, die frühzeitig internationale Berufserfahrung gesammelt haben.“

Das Traineeprogramm „StartUp Europe“ hat im Sommer begonnen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach erfolgreicher Bewerbung für zwei Jahre eingestellt. In den ersten Monaten ist ein Einsatz in der jeweiligen Auslandsgesellschaft in Spanien oder Portugal vorgesehen, danach folgen bis zu 21 Monate in einer deutschen Konzerngesellschaft.

Zum zweijährigen Programm gehören ferner Seminare, Sprachtraining, der Austausch mit Trainees sowie die Betreuung durch Paten. Nach Abschluss des Programms ist die Übernahme in eine Festanstellung möglich.

Für junge Akademiker aus Spanien und Portugal ist das Angebot hoch attraktiv. Auf die 43 Plätze haben sich bereits mehr als 1800 Interessentinnen und Interessenten beworben. Für 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat das Programm bereits begonnen, für die weiteren soll der Start im Oktober und November erfolgen.

WERBUNG: