Volkswagen und DRB-HICOM starten offiziell Fahrzeugproduktion in Malaysia

  • Premierminister Malaysias legt Grundstein für neue Produktionshalle in Pekan

11.3.2012 Wolfsburg / Pekan – Der Volkswagen Konzern baut seine Aktivitäten in der Region ASEAN weiter aus. Heute startete Volkswagen Group Malaysia gemeinsam mit dem Partner DRB-HICOM in Pekan offiziell die Produktion des Volkswagen Passat auf SKD-Basis. In Anwesenheit des malaysischen Premierministers Dato‘ Sri Najib Razak sowie zahlreicher Gäste aus Politik und Wirtschaft legten Volkswagen und DRB-HICOM zudem den Grundstein für eine neue Produktionshalle auf dem Werkgelände in Pekan. Hier sollen im nächsten Schritt mit Volkswagen Jetta und Polo zwei zusätzliche Modelle auf CKD-Basis für den malaysischen Markt gefertigt werden.

Dr. Michael Macht, Mitglied des Vorstands der Volkswagen Aktiengesellschaft für den Geschäftsbereich Konzern Produktion: „Der heutige Produktionsstart ist ein wichtiger Schritt zur langfristigen Erschließung des malaysischen Automobilmarktes. Mit der Ausweitung unserer Aktivitäten in Malaysia wird der Volkswagen Konzern nachhaltig seine Position in diesem Schlüsselmarkt stärken.“ Die gemeinsamen Pläne von Volkswagen und DRB-HICOM sehen vor, die lokale Produktion in Malaysia stufenweise auszubauen.

Das Partnerunternehmen DRB-HICOM produziert in seinen Werken Pekan und Melaka Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge. Mit einem landesweit ausgebauten Vertriebsnetz ist DRB-HICOM zudem ein wichtiger Fahrzeughändler und Automobilimporteur in Malaysia. Bereits Ende 2010 legten Volkswagen und DRB-HICOM die Basis für die Zusammenarbeit und unterzeichneten eine Absichtserklärung zur lokalen Fahrzeugmontage im Werk Pekan.

2011 verzeichnete der Volkswagen Konzern in der Region Asien/Pazifik ein Auslieferungs-plus von 20,0 Prozent auf 2,57 Millionen Fahrzeuge (2010: 2,14). In den ersten beiden Monaten 2012 wurden hier 451.200 (394.600; +14,4 Prozent) Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Neben den Wachstumsmärkten China und Indien gewinnt die ASEAN-Region als wichtiger Zukunftsmarkt im Rahmen der Strategie 2018.für den Volkswagen Konzern immer mehr an Bedeutung.

 

WERBUNG: