Volkswagen unterstützt die Island Experience 2011

Erstes Offroad-Event für Menschen mit Handicap
Wolfsburg, 13. Juli 2011 – Das erste Offroad-Event für Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung fand vom 7. bis zum 10. Juli mit der „Island Experience 2011“ statt. Volkswagen hat die Veranstaltung unterstützt und den Teilnehmern speziell umgerüstete Volkswagen Touareg zur Verfügung gestellt. Veranstalter war die Firma Petri + Lehr, einer der größten Hersteller von technischen Fahrhilfen. Organisatorisch wurde die Tour von der Volkswagen driving experience umgesetzt.

Insgesamt wurden für die „Island Experience“ fünf Touareg mit einem Handbediengerät für Rollstuhlfahrer umgerüstet. So konnten die Teilnehmer im Rahmen dieser Erlebnistour ohne Fußpedale auch durch schwieriges Gelände fahren. Die eingesetzten Volkswagen Touareg waren mit V6 TDI-Motoren und 4Motion-Antrieb ausgerüstet. Das Handbediengerät Multima3 von Petri + Lehr ersetzt Gas und Bremse. Neben Volkswagen als Hauptsponsor hat der Deutsche Rollstuhl-Sportverband e.V. die Veranstaltung maßgeblich unterstützt.

Mit einem der weltweit umfangreichsten Programme an Fahr- und Bedienhilfen für Menschen mit körperlichen Einschränkungen bietet Volkswagen auch hier die gewohnt hohen Standards für Qualität-, Bedien- und Fahrsicherheit. Viele Fahrhilfen sind bereits als Serienausstattung oder als reguläre Sonderausstattung für Volkswagen Modelle erhältlich wie etwa auch der Parklenkassistent „Park Assist“ oder das schlüssellose Startsystem „Keyless Access“. Insgesamt lieferte die Marke Volkswagen Pkw im vergangenen Jahr rund 1.000 Fahrzeuge mit einer speziellen Ausstattung aus. Das am häufigsten bestellte Modell war der Golf (50 Prozent) gefolgt vom Golf Plus (15 Prozent).

WERBUNG: