Volkswagen Werk Wolfsburg Familientag

26.9.2019. Das Volkswagen Werk Wolfsburg veranstaltet im Sommer 2020 seinen ersten Familientag. Dies gaben Personalvorstand Gunnar Kilian und Bernd Osterloh, Gesamt- und Konzernbetriebsratsvorsitzender, auf der gestrigen Betriebsversammlung des Volkswagen Stammwerks in Wolfsburg bekannt.

Am Samstag, 20. Juni 2020, öffnet das Werk Wolfsburg seine Türen für alle Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter und deren Familienangehörige. Neben der Möglichkeit, zahlreiche Fertigungshallen in Europas größtem Automobilwerk zu besichtigen, stehen Ausstellungen, Musik und Angebote für Kinder auf dem Programm. Auch die Autostadt als unmittelbarer Nachbar des Werkes öffnet anlässlich des Familientages ihre Pforten für die Wolfsburger Volkswagen Mitarbeiter. Hier erfahren Groß und Klein an Mitmachstationen vieles über die aktuellen Themen des Konzerns. Die Detailplanung für den ersten Familientag am Standort Wolfsburg hat unlängst begonnen.

Personalvorstand Gunnar Kilian sagte: „Der Familientag ist ein aufrichtiges Zeichen der Wertschätzung an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unsere Kolleginnen und Kollegen. Unternehmen und Betriebsrat wollen ihnen und ihren Familien einfach Danke sagen. Und wir wollen das Zusammengehörigkeitsgefühl weiter stärken. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ohne Zweifel eine starke Mannschaft, doch dazu gehören immer auch die Unterstützung und das Verständnis ihrer Familien. Viele Kinder stellen zu Recht die Frage, wo Mama oder Papa tagsüber – und im Schichtdienst auch nachts – arbeiten gehen. Wir wollen, dass sie sich ein eigenes Bild machen können von Volkswagen und vom Werk Wolfsburg.“

Bernd Osterloh sagte: „Es ist jetzt einfach wieder an der Zeit: Wie schon zum Tag der offenen Tür 2003, 2007 und zuletzt im Sommer 2013 ist nun auch das erste Familienfest im nächsten Jahr ein Anlass, um der Belegschaft ein großes Danke zu sagen. Nach den Herausforderungen der vergangenen Jahre ist dieses Zeichen der Wertschätzung wichtig.“

Zuletzt veranstaltete das Stammwerk von Volkswagen im Sommer 2013 einen Tag der offenen Tür für seine Mitarbeiter. Damals stand das Jubiläum von 30 Millionen Golf im Mittelpunkt des Festes –mehr als 100.000 Gäste feierten mit. Zwischen damals und heute blickt das am Mittellandkanal gelegene Volkswagen Werk auf zahlreiche Ereignisse zurück. So rollte 2014 hier der erste vollelektrische Golf vom Band.

2017 wurde das 44-millionste Fahrzeug in den Wolfsburger Produktionshallen hergestellt, ein Golf GTE. Nur ein Jahr später wurde das Werk ausgezeichnet – mit dem international renommierten „Automotive Lean Production Award“ für schlanke und agile Produktionssysteme. Zuletzt nahm das Stammwerk im Sommer 2019 die Produktion der achten Golf Generation auf, die noch in diesem Jahr in den Handel kommt. Die Produktion des Kompakt-Bestsellers wird aktuell am Standort Wolfsburg gebündelt. So wird neben dem Golf und Golf Sportsvan ab 2020 auch der Golf Variant wieder im Wolfsburger Stammwerk gefertigt.

„Diese Meilensteine sind das Verdienst einer motivierten und engagierten Mannschaft“, betonte Werkleiter Stefan Loth. „Mit dem Familientag sagt der Standort Wolfsburg ‚Danke‘ an ein großartiges Team, das in den letzten Jahren Unglaubliches geleistet hat. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen sich gemeinsam mit ihren Familien auf ein buntes Programm freuen, bei dem ausgewählte Arbeitsplätze zum Anfassen in der faszinierenden Welt unserer Autoproduktion im Mittelpunkt stehen.“

WERBUNG: