WIMMER RENNSPORTTECHNIK KTM X-Bow GT

20.1.2016. Die Firma WIMMER Rennsporttechnik Solingen GmbH ist deutscher Vertriebspartner und A-Händler der KTM Sportcar GmbH.

Der KTM X-Bow GT überzeugt als Cabrio mit dem Anspruch, ein echter Gran Turismo zu sein. Scheibe und Türen, die gemeinsam für den „Helmvisier-Effekt“ stehen, sorgen für die Evolution des radikalen Designs. Dabei hält der „GT“ aber auch erstaunlich viel Fahrkomfort bereit, ohne allerdings seine Rennsport-Gene zu vergessen. Ein echter Sportwagen, mit dem man es auf Wunsch auch ganz gemütlich angehen kann.

Bekannt ist der X-Bow bereits durch die Modelle R und RR. Diese werden vorzugsweise mit Helm gefahren, da der Schutz durch die Frontscheibe nicht gegeben ist.

Der KTM X-Bow GT weist eine Besonderheit auf: eine Frontscheibe aus Sicherheits-Verbundglas, die dank einer ausgefeilten technischen Lösung (beinahe unsichtbar integrierte Heizdrähte) zum schnellen Defrosten beheizbar ist und so – gemeinsam mit dem Einarm-Scheibenwischer bzw. der Wisch-Wasch-Funktion – in jedem Moment für den richtigen Durchblick sorgt. Die Seitenscheiben sind gleichzeitig auch die Türen des KTM X-Bow GT und öffnen bzw. schließen dank Gasdruckstoßdämpfern besonders sanft.

Mit einer exzellenten Serienleistung von neuerdings 300 PS bei nur 847 kg Gewicht begeistert der KTM X-Bow GT auf der ganzen Linie. Schon das Vormodell konnte mit soliden 285 PS überzeugen. Mit dem neuen Modell ist eine Querbeschleunigung von bis zu 1,5 G möglich, je nach Bereifung sogar 2,0 G. Der Spurt aus dem Stand auf 100 km/h in 4,1 Sekunden ist ein pures Erlebnis. Diese Werte werden von dem bereits in den Vormodellen erprobten 2,0-Liter-Benzinmotor mit einem Drehmoment von 420 Nm bei 3.200 U/min erreicht.

Der dreiteilige, völlig flache Rennsport-Unterboden, dessen Konzeption von Formel-Fahrzeugen übernommen wurde, bietet eine grandiose Aerodynamik. Zudem ermöglicht das ausgeklügelte Konzept von KTM Technologies bzw. Dallara mit Frontsplitter, Unterboden und Heckdiffusor bei einer Geschwindigkeit von 200 km/h einen Anpressdruck von beinahe 200 kg.

Das von der Firma WP Suspensions und direkt aus dem Formel-Rennsport stammende Pushrod-Fahrwerk an der Vorderachse verfügt über eine verstellbare Druck- und Zugstufe. Extreme Power verlangt nach ebensolchen Bremsleistungen. Der KTM X-Bow GT setzt auf ein Brembo-Bremssystem. Die Bereifung wird mit 17 Zoll auf der Vorderachse und 18 Zoll auf der Hinterachse gefahren.

Im Falle eines Überschlages gewährleisten die in das Monocoque integrierten Aluminium-Überrollbügel optimalen Schutz. Sie widerstehen Belastungen bis zum 2,5-Fachen des Fahrzeuggewichtes. Das extrem leichte, doppelwandige und zweiteilige Carbon-Monocoque, hergestellt in aufwändiger Handarbeit und Autoklav-Technologie aus vier Lagen Carbonfaser und Epoxidharz, bietet höchste Sicherheit, wiegt dabei aber nur 80 kg. Für zusätzliche Sicherheit sorgt die Crashbox an der Nase des Fahrzeuges. Dank ihrer Carbon-Aluminium-Sandwich-Konstruktion erfüllt diese sogar die strengen Sicherheitsvorschriften der FIA-GT und Formel 3.

Zu einem Preis ab 79.000,00 Euro können Sie diesen extremen Fahrspaß erleben.

Nähere Informationen zu diesem KTM X-Bow GT sowie zu der gesamten Produktpalette der Solinger direkt bei

WIMMER Rennsporttechnik Solingen GmbH
Löhdorfer Straße 231
42699 Solingen
Telefon +49 (0)212 / 2 64 30 00
Telefax +49 (0)212 / 2 64 34 88
E-Mail info@wimmer-rst.de
Internet: http://www.wimmer-rst.de

WERBUNG: